Mehr aus dem Xiaomi Mi Band holen

Das Mi-Band von Xiaomi ist eine gute und günstige Alternative zu anderen Fitness Trackern. Natürlich hält sich der Funktionsumfang im Gegensatz zu teureren Geräten in Grenzen. An sich kann es nur Schritte zählen und den Schlaf tracken – außerdem Benachrichtigungen anzeigen. Die Mi Fit App lässt da jedoch nicht viele Einstellungen zu.

Aus dem Grund habe ich mir die „Mi Band Tools“ installiert (Google Play Link) und dessen weitere Funktionen per in-app-Kauf freigeschaltet (kostet um die 2€).

Dadurch lassen sich Benachrichtigungen  festlegen und individualisieren. Heißt, ich kann zum Beispiel für WhatsApp und Telegram Benachrichtigungen eine bestimmte Farbe auswählen, dessen „blink“ und Vibrations-Rythmus anpassen und sogar Benachrichtigungen für bestimmte Personen/Gruppen zuordnen. Weiter gibt es die Möglichkeit Bedingungen auszuwählen. Praktisch finde ich hier beispielsweise, dass das Band auch vibriert wenn ich im „Wichtig-Modus“ bin. Das Handy vibriert in dem Fall nicht, aber das Band. Und damit der Arm nicht nervig vibriert wenn man sowieso gerade was am Smartphone macht, kann man Benachrichtigungen entsprechend ausschalten wenn das Display aktiv ist.

So kann man aus dem Mi Band also doch noch etwas mehr rausholen und muss nebenher, wenn man immer über Nachrichten informiert werden will, das Smartphone nicht die ganze Zeit zu Hause mit sich herumtragen. Die Benachrichtigung kommen dann auf dem Band und man kann entscheiden ob es nun wichtig ist nachzuschauen oder eben nicht.

Mi Band Tools Übersicht Mi Band Tools Einstellungen Mi Band Tools Einstellungen 2

 

YouTube Playback

Xposed: No Lock Home und YouTube Background Playback

Folgend möchte ich zwei super Xposed-Module vorstellen.

Die Displaysperre von Android gibt es schon ewig und ist sicherlich auch sehr sinnvoll wenn man unterwegs ist. Zu Hause oder je nachdem auch auf der Arbeit kann es jedoch nervig sein, jedes mal einen Pin, ein Muster oder Passwort einzugeben. Seit Android 5 (meine ich zumindest) gibt es eine kleine Abhilfe durch die Smart Lock Funktion, bei der Blutooth-Geräte oder Orte angegeben werden können um die Sperre zu umgehen.

Auch sehr hilfreich ist hierbei das Xposed-Modul „No Lock Home„, welches es für Android 4.4, 5.x und 6.0 gibt. In dem Modul kann man über die WLAN-Verbindung oder die Mobilfunkzelle ebenfalls die Sperre umgehen. Es gibt die Möglichkeit bestimmte WLAN-Netzwerke auszuwählen oder pauschal alle als „vertraulichen Ort“ einzustufen. Besteht dann eine WLAN-Verbindung muss man keinen Pin/Passwort/Muster eingeben. Ähnlich funktioniert es auch mit der Mobilfunkzelle. Bei beiden Methoden sollte man jedoch im Hinterkopf behalten, dass ein WLAN-Netzwerk und erst recht die Mobilfunkzelle nicht an der Wohnungstür endet, sondern eine größere Reichweite hat. Der Schutz tritt also erst ein paar Häuser weiter wieder in Kraft.

No Lock HomeNo Lock Home Einstellungen

Das zweite Modul ist super praktisch wenn man z.B. Musik oder Podcasts über YouTube hört. Sobald man aus der Youtube App geht oder den Bildschirm abschaltet, stoppt leider auch die Wiedergabe. Durch das Modul „YouTube Background Playback“ wird aber genau dies möglich. So kann man während man Musik über Youtube hört, das Smartphone weiter nutzen oder gar den Bildschirm abschalten um Akku zu sparen. Das Modul besitzt keine Einstellungsmöglichkeiten, einfach herunterladen, installieren, Android neustarten und schon erscheint der Hinweiß mit Play/Pause/Skip- Funktion in der Benachrichtigungsleiste für die aktuelle Youtube-Wiedergabe.

YouTube Background PlaybackYoutube Playback

Links zu den Modulen:

http://repo.xposed.info/module/com.smartmadsoft.xposed.nolockhome2

http://repo.xposed.info/module/com.pyler.youtubebackgroundplayback

 

Ein neuer Blog über Technik und Co!

Willkommen auf meiner wiederbelebten Homepage!

Nachdem unter dieser Domain einst meine selbst programmierte Website zu Hause war, welche allerdings eine lange Zeit brach lag, folgte ein Blog mit nur sehr wenigen Beiträgen und zuviel Spam-Kommentaren, den ich schließlich auch wieder still legte auf Grund mangelndes Interesses.

Nun also wieder ein Versuch, eine kleine Website zu führen, auf der doch hoffentlich mehrmals im Monat ein paar Beiträge von mir geschrieben werden, welche sich um Themen wie Android, Computer, Spiele und allgemein „Technik“ handeln sollen. Dabei soll das keine „News“ Seite werden. Davon gibt es immerhin genügend. Ich möchte einfach Beiträge schreiben über Themen mit denen ich mich selbst gerade beschäftige.

Android: Hier kann ich mir vorstellen Beiträge (oder Empfehlungen) über ROM´s, Theme´s und diverse Mods (z.B. Xposed) zu schreiben. Eventuell auch Howto´s.

Computer: Naja das kann ja fast alles sein. Sowohl Hardware als auch Software aber vielleicht auch Gadgets die ich in die Finger bekomme.

Spiele: Auch wenn sich meine Spieleauswahl am PC auf ein paar wenige beschränkt, kann darüber durchaus mal was kommen. Android Spiele wären auch eine Möglichkeit.

Technik: Da ich gerne bastel, werde ich ein paar Elektronik-Projekte vorstellen (LED-Cube, Nixie-Uhr…). Ansonsten mal schauen was eben nicht in die bereits genannten Kategorien passt (Heimkino?!).

Es deckt also doch einen großen Bereich ab, über den ich schreiben möchte. Ich hoffe dabei, auch wenn´s nur wenige sein werden die hier lesen, Leuten zu helfen oder zu inspirieren oder einfach nur einen Einblick in die genannten Themen zu geben.